PAP III D und Co: Die Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs

Seit den 70er Jahren gibt es in Deutschland die Krebsfrüherkennungsuntersuchung auf Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom): einmal im Jahr kann jede Frau ab 20 daran teilnehmen. Dabei wird ein sogenannter PAP-Abstrich entnommen, der im zytologischen Labor untersucht und klassifiziert wird. Seit Einführung dieser … Weiterlesen →

Familiärer Brust- und Eierstockkrebs

Krebserkrankungen beruhen auf Veränderungen in den Genen. Bei den meisten Krebsarten treten die genetischen Veränderungen im Laufe des Lebens auf. Jedoch bei etwa 5-10% der Brust- und Eierstockkrebserkrankungen sind die genetischen Veränderungen angeboren, sie wurden also innerhalb einer Familie weitervererbt. … Weiterlesen →